Kurz vor den Sommerferien einen Karate-Kurs anfangen?

Wahrscheinlich sind Ihre Kinder gerade sehr fröhlich und aktiv. Immerhin ist es Sommer, die Schwimmbäder haben offen, der Notenschluss an den Schulen ist vorüber, nur noch wenige Wochen, dann sind endlich Sommerferien - die beste Zeit des Jahres beginnt!

Sicherlich haben Sie als Eltern diese Zeit schon gut vorbereitet, Urlaub geplant, Feriencamps gebucht und vielleicht gehen die Kinder auch einige Zeit zu den Großeltern?

An eine Mitgliedschaft in einem neuen Verein oder Sportclub denkt man an dieser Stelle sicherlich am wenigsten - wer möchte schon die Sommermonate Mitgliedsbeiträge zahlen, wenn sowieso nicht viel geschieht? Das Angebot bei uns im ASC Asien Sport Center ist aber so gut, dass sie sich das vielleicht noch einmal überlegen werden. Hier unsere fünf Gründe, warum jetzt der beste Zeitpunkt für einen Einstieg ist.

Grund Nummer Eins: Unser Angebot. Während andere Clubs und Vereine in den Sommerferien schließen, hat das Asien Sport Center nur eine einzige Woche Urlaub. Damit noch nicht genug: In den Sommerferien kann jeder zu jedem Training seiner Altersstufe kommen. Wer will, kann somit Montag bis Freitag durchgängig jeden Tag mitmachen.

Grund Nummer Zwei: Ihr Kind hat auch in der Ferienzeit eine sportliche Aktivität, die für Ausgleich sorgt. Sechs Wochen sind doch eine lange Zeit, selbst wenn man Urlaub und gebuchte Camps hinzuzählt - eine kontinuierliche Aktivität in diesem Zeitfenster bietet Regelmäßigkeit, Routine und damit Ausgeglichenheit.

Grund Nummer Drei: Zum Schulstart im September ist vieles neu. Neue Lehrer, neue Stundenpläne, neue Mitschüler - vielleicht sogar eine neue Schule. Das ist anstrengender für unsere Kinder, als wir uns manchmal vorstellen können. Gut, wenn dann der regelmäßige Sport schon vertraut ist, man die Gruppe vor Ort und den Ablauf des Trainings schon kennt.

Grund Nummer Vier: Auch Sie als Eltern müssen zum Schulstart viel organisieren. Gut, wenn das regelmäßige Sportprogramm schon steht. Außerdem wissen Sie dann schon, dass Karate funktioniert und Ihr Kind gut mitmacht (glauben Sie mir: dank unserer pädagogisch geschulten Trainer wird es das). Natürlich gehen wir auf die Planung von Bestandsmitgliedern gerne ein - das Training muss ja zum neuen Stundenplan passen.

Grund Nummer Fünf: Es hält Ihr Kind körperlich und geistig fit. Geistig fit? Ja, denn beim Karate muss man sich richtig konzentrieren. Da müssen Katas (vorgegebene Bewegungsabläufe) auswendig gelernt werden, Bewegungsabläufe geübt werden, die koordinatorisch knifflig sind - das fordert den Geist und sorgt somit dafür, dass Ihre Kinder für das nächste Schuljahr schon richtig aufgewärmt sind!

Sie sehen also - vieles spricht für den Start eines Karatekurses noch bevor die Schule losgeht. Ihr Kind kann ausgiebig schnuppern und diesen neuen Sport kennenlernen. Sie als Eltern werden zum Schulstart hin entlastet. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich erst recht sehen lassen.

Probieren Sie es doch einfach aus - mit einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining!

0 Ansichten0 Kommentare