Prüfungsprogramm Kinder

Die folgenden Abschnitte stellen das jeweilige Prüfungsprogramm für Kinder (bis 9 Jahre) vor.

 

An erster Stelle wird immer das Ziel erklärt, also welche Aspekte der Techniken erfüllt sein sollen. Ein Weißgurt führt genauso wie ein Schwarzgurt einen geraden Fauststoß vor - aber die Erwartungshaltung an diesen Stoß ist eine ganz andere. Außerdem bauen die Gurte aufeinander auf. D. h. dass die Aspekte der niedrigeren Gurte auch bei den höheren noch genauso (eher besser) erwartet werden. 

 

Dieser allgemeinen Definition folgen dann die einzelnen Prüfungsbestandteile. Diese gliedern sich in die wesentlichen Einheiten des Karate-Trainings Kihon, Kata und Kumite (siehe Das Karate-Training). Dies wird noch um weitere Punkte erweitert, z. B. Fallschule oder Selbstverteidigung. Die Prüfungsbestandteile sind in 10 Gruppen eingeteilt, die über die Streifen repräsentiert werden: 

Hat ein Schüler die Anforderungen an den nächsten Gürtel für eine Gruppe erfüllt, so erhält er einen Streifen, der um den Gürtel geklebt wird. Anhand dieser Streifen können die Lehrer immer sehen, welche Bereiche noch geübt werden müssen. Natürlich hat so auch der Schüler immer einen guten Überblick über seinen aktuellen Stand.

Um die nächste Prüfung abzulegen, muss ein Schüler alle 10 Streifen erreicht sowie ausreichend lange trainiert haben, um eine sichere Routine in den Techniken erworben zu haben (viele Übungen müssen durch regelmäßige Wiederholung ins Muskelgedächtnis übernommen werden).

Weiß-Gelb


Für diesen Gurtgrad wird erwartet, dass die Bewegungsabläufe korrekt ausgeführt werden. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Rolle rückwärts aus dem Sitz (Koho Kaiten Ryote)
  2. Kamae
    Zenkutsu Dachi ZD (stehend, gehend)
  3. Kihon
    Choku-Tsuki Jodan, Chudan und Gedan
  4. Kihon
    Mae-Geri (aus ZD + Chudan-Kamae)
  5. Kihon
    Gedan-Barai (aus Shizentai)
  6. Kihon
    Age-Uke (aus Shizentai)
  7. Kihon
    Soto-Uke (aus Shizentai)
  8. Kumite
    Im Stand: Jodan Angriff: Choku-Tsuki Jodan; Verteidigung: Age-Uke
  9. Kumite
    Im Stand: Chudan Angriff: Choku-Tsuki Chudan; Verteidigung: Soto-Uke
  10. Selbstverteidigung
    Tehodoki (Handbefreihung) - 1 vs. 1 und 2 vs. 1




Gelb


In der 2. Prüfung legen wir Wert auf zunehmende Feinmotorik einzelner Techniken. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Sturz vorwärts auf den Knien (Zenpo Ukemi Ryote)
  2. Kihon
    Shuto-Uke (aus Shizentai)
  3. Kihon
    Uchi-Uke (aus Shizentai)
  4. Gohon Kihon
    Oi-Tsuki Jodan vorwärts (ZD)
    Age-Uke rückwärts (ZD)
  5. Gohon Kihon
    Oi-Tsuki Chudan vorwärts (ZD)
    Soto-Uke rückwärts (ZD)
  6. Gohon Kihon
    Mae-Geri vorwärts (ZD, Chudan-Kamae)
    Gedan-Barai rückwärts (ZD)
  7. Gohon Kumite
    Jodan, Chudan, Gedan Techniken wie bei weiß-gelb
  8. Kata
    1. Hälfte Taikyoku Shodan
  9. Kata
    2. Hälfte Taikyoku Shodan
  10. Selbstverteidigung
    Befreiung aus Schwitzkasten
    Revers greifen mit einer Hand




Gelb-Orange


Bei dieser Prüfung sind Timing und korrekte Ausführung der Techniken ausschlaggebend. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Rolle vorwärts aus der Hocke mit zwei Händen (Zenpo Kaiten Ryote)
  2. Kamae
    Kokutsu Dachi
  3. Gohon Kihon
    Shuto-Uke vorwärts und rückwärts (KK)
  4. Kihon
    Mawashi-Geri im Stand (ZD)
  5. Kihon
    Morote-Uke im Stand (ZD)
  6. Gohon Kihon
    Mawashi-Geri vorwärts (ZD)
  7. Gohon Kihon
    Morote-Uchi-Uke rückwärts (ZD)
  8. Sanbon Kumite
    Jodan, Chudan (Uchi-Uke) und Gedan
  9. Kata
    Taikyoku Shodan komplett
  10. Selbstverteidigung
    Verteidigung gegen Schwinger und gegen Umklmamern von hinten (Arme frei)




Orange


Hüft- und Beinarbeit stehen hier im Vordergrund. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Alle gelernten aus dem Stand
  2. Kamae
    Kiba Dachi
  3. Kamae
    Kiba Dachi mit Yoko Aruki (Übersetzschritt)
  4. Kihon
    Yoko-Geri Kekomi und Keage (KD)
  5. Kihon
    Tetsui aus Shizentai
  6. Kihon
    Nagashi-Uke aus Shizentai
  7. Kihon Ippon Kumite
    Jodan: Angriff Tsuki; Verteidigung Nagashi-Uke
    Chudan: Angriff Mawashi-Geri; Verteidigung Morote-Uchi-Uke
    Gedan: Angriff Mae-Geri; Verteidigung Gedan-Nagashi-Uke
    Konter jeweils Gyaku-Tsuki
  8. Kata
    Heian Shodan komplett
  9. Kata
    1. Hälfte Heian Nidan
  10. Selbstverteidigung
    Zwei Hände greifen Revers (wie würgen)




Orange-Grün


Für die immer freier werdenden Kumite-Übungen ist es von höchster Wichtigkeit, ab dieser Stufe seine Bewegungen gezielt und kontrolliert auszuüben. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Sturz seitlich sitzend
  2. Fallschule
    Sturz seitlich stehend
  3. Gohon Kihon
    Shuto-Uke vorwärts (KK), umsetzen ZD mit Osae-Uke und Gyaku Nukite
  4. Gohon Kihon
    Uchi-Uke rückwärts, Mae-Geri (hinten absetzen) und Gyaku Tsuki (jeweils ZD)
  5. Kihon Ippon Kumite
    Jodan: Angriff Oi-Tsuki oder Tetsui
    Chudan: Angriff Oi-Tsuki oder Gyaku-Tsuki
    Gedan: Angriff Oi-Tsuki oder Mae-Geri
    Jodan oder Chudan: Angriff Mawashi-Geri
    Jeweils angemessener Block und Konter bei allen Techniken
  6. Kata
    2. Hälfte Heian Nidan
  7. Kata
    Heian Nidan komplett.
  8. Bunkai/SV
    Heian Shodan: Angriff Mae-Geri; Verteidigung Gedan-Barai; Konter Oi-Tsuki
  9. Bunkai/SV
    Heian Shodan: Angriff Arm greifen; Verteidigung/Konter: Tetsui und Oi-Tsuki
  10. Bunkai/SV
    Heian Shodan: Angriff Tsuki; Verteidigung Shuto Uke; Konter Shuto Uke (Ura Shuto)




Grün


Für diese Prüfung werden fließende Abläufe der verschiedenen Kombinationen erwartet. Techniken und Streifen:

  1. Kamae
    Heisoku Dachi im Wechsel verschiedene Kamae (ZD vor, KD seitlich, KK rückwärts)
  2. Ashi-Sabaki
    Ayumi-Ashi vor und zurück
  3. Ashi-Sabaki
    Ayumi-Ashi und Kizami-Tsuki vorwärts (ZD)
  4. Kihon
    Sanbon-Tsuki aus Shizentai
  5. Gohon Kihon
    Yoro-Uraken Jodan (Arm bleibt stehen) vorwärts, Gyaku Tsuki (ZD)
  6. Gohon Kihon
    Uchi-Uke (KK), Heisoku-Dachi Uchi-Uke und Gedan Uke vorwärts und rückwärts
  7. Gohon Kumite
    Chudan: Angriff Tsuki; Verteidigung Morote-Uke rückwärts (KK); Konter: Osae-Uke, Shihon-Tate-Nukite (ZD)
  8. Kata
    1. Hälfte Heian Sandan
  9. Kata
    2. Hälfte Heian Sandan
  10. Bunkai/SV
    Heian Nidan: Angriff Mae-Geri, Oi Tsuki; Verteidigung Gedan-Nagashi-Uke, Uchi Uke; Konter: Mae-Geri, Gyaku-Tsuki




Grün-Blau


Ab dieser Stufe wird Wert auf zunehmendes Kime gelegt. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Rolle seitlich fließend (Yoko Nagare)
  2. Kihon
    Age Empi (ZD)
  3. Kihon
    Mawashi Empi (ZD)
  4. Kihon
    Shuto-Uchi Jodan (ZD)
  5. Gohon Kihon
    Kizami-Tsuki (Chudan Kamae, Gleitschritt vorwärts) und Gyaku-Tsuki (jeweils ZD)
  6. Gohon Kihon
    Age-Uke rückwärts, Gyaku-Age-Empi (ZD)
  7. Kata
    Heian Sandan komplett
  8. Kata
    1. Hälfte Heian Yondan
  9. Bunkai/SV
    Heian Sandan: Angriff Ren Tsuki; Verteidigung Morote-Uke und Oksae-Uke; Konter Nukite
  10. Bunkai/SV
    Heian Yondan: Angriff Mae-Geri links; Verteidigung Gedan-Barai; Konter Shuto Mawashi-Uchi, Mae-Geri Keage und Uraken Tate Mawashi-Uchi




Blau


Hier steht Sanshin während allen Übungen und insbesondere im Kata-Ablauf im Vordergrund. Techniken und Streifen:

  1. Fallschule
    Flugrolle (Tobi Kaiten)
  2. Gohon Kihon
    Shuto-Uke vorwärts (KK), Gyaku-Shuto-Uchi Jodan (ZK)
  3. Gohon Kihon
    Morote-Uke rückwärts (KK), Gyku-Tsuki (ZK)
  4. Gohon Kihon
    Mae-Ashi-Geri, Mawashi-Geri vorwärts (jeweils ZK)
  5. Gohon Kihon
    Ushiro-Geri rückwärts ohne Drehung (ZK)
  6. Kaeshi Kumite
    Jodan: Angriff Oi-Tsuki; Verteidigung Age-Uke
    Chudan: Angriff Oi-Tsuki; Verteidigung Soto-Uke
    Gedan: Angriff Mae-Geri; Verteidigung Gedan-Barai
    Finaler Konter (nach Angreiferwechsel): Gyaku-Tsuki
  7. Kata
    Heian Yondan komplett
  8. Bunkai/SV
    Heian Yondan: Angriff mit beiden Armen greifen; Verteidigung Kakiwake-Uke; Konter Mae-Geri und Ren-Tsuki
  9. Bunkai/SV
    Angriff Revers fassen (einhändig); Verteidigung Omote-Gyaku
  10. Bunkai/SV
    Angriff Revers fassen (einhändig); Verteidigung Ura-Gyaku





Erläuterungen

Jeder Auflistungspunkt entspricht einem Streifen und ist einem der grundlegenden Bereiche der Kampfkunst zugeordnet:

  • Fallschule: Richtig abrollen um verletzungsfrei zu Boden zu fallen 

  • Kamae: Steht für die verschiedenen Grundhaltungen und Stände

  • Kihon: Steht für die isolierten Karate-Techniken und Kombinationen davon

  • Kumite: Steht für Partnerübungen und Freikampf (bei höheren Graduierungen)

  • Kata: Diese "Formen" stellen einen traditionellen, choreographierten Kampfablauf dar

  • Selbstverteidigung, auch Bunkai/SV: Realitätsnahe Anwendung von Techniken und Kata-Formen (Bunkai)

Kamae

  • Shizentai: Im Stand

  • Zenkuzu Dachi (ZK): Vorwärtsstellung

  • Kokuzu Dachi (KK): Rückwärtsstellung

  • Kiba Dachi (KD): Seitwärtsstellung

  • Ashi Sabaki: Gleitschritte

Kihon/Kumite

  • Kihon: Eine Technik

  • Gohon Kihon: Technik im Gehen (5 Schritte)

  • Kumite: Partnerübung/Kampf

  • Gohon Kumite: 5-Schritt-Kampf (Angreifer greift fünf Mal an, Verteidiger blockt jeweils und kontert beim letzten)

  • Kihon Ippon Kumite: Ein Angriff, ein Block, Konter in Grundschulform

  • Kaeshi Kumite: Angreifer greift an, Verteidiger blockt, dann greift der Verteidiger an, ursprünglicher Angreifer blockt und kontert.

Allgmein

  • Jodan: Obere Stufe (Kopfhöhe)

  • Chudan: Mittlere Stufe (Solar Plexus)

  • Gedan: Untere Stufe (Bauch)

  • Tsuki: Fauststoß

  • Uke: Abwehr

  • Gyaku: Gegenseite (die, bei der das Bein gerade hinten steht)

Informationen